ARD Kultur Logo
Der Theaterpodcast

Podcast

Der Theaterpodcast

Einmal im Monat greift "Der Theaterpodcast" die wichtigen Debatten rund um das Theater und seine Macher und Macherinnen auf. Über die Kunst und den Betrieb, in dem immer noch zu wenig Frauen das Sagen haben, sprechen zwei Theaterredakteurinnen: Susanne Burkhardt vom | -Theatermagazin "Rang 1" und Elena Philipp vom Online-Portal nachtkritik.de.

Schauspielen bis zum Umfallen – Von der Verausgabung auf der Bühne (I)

Schauspieler sein ist ein herausfordernder Job: Massen an Text behalten, körperlich fit sein und dann auch noch stundenlang konzentriert bleiben. Wie künstlerisch anregend ist Verausgabung?

Leiden und Diskutieren – Ein Außenblick auf das Theatertreffen in Berlin

Nitish Jain und Meloe Gennai sind zwei von 29 internationalen Künstlern, die das Berliner Theatertreffen dieses Jahr begleiten. Zusammen mit dem neuen Leitungsteam sprechen sie mit uns über das Festival und ihre Eindrücke vom deutschsprachigen Theater.

Von Annaberg bis Zittau – In 30 Tagen durch ostdeutsche Theater

Wie geht es den Bühnen und ihrem Publikum in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen? Vier Journalisten touren einen Monat lang durch die Stadt- und Staatstheater. Marlene Drexler und Matthias Schmidt erzählen, was sie dabei erlebt haben.

Das Theaterhaus Jena – Theater als Lebensform

Experimentierfreudig und nah dran: Warum das Theaterhaus Jena für die Stadt unverzichtbar ist, besprechen wir vor Ort mit Schauspieler Leon Pfannenmüller, der künstlerischen Leiterin Lizzy Timmers und dem Soziologen Hartmut Rosa.

Das Theater ohne René Pollesch – Ja nichts ist ok

Der plötzliche Tod des Autors und Regisseurs René Pollesch hat die Theaterszene ins Herz getroffen. Wer schafft jetzt Gemeinschaftsräume wie er? Mit Kuratorin und Dramaturgin Aenne Quiñones erinnern wir an den Künstler und Menschen.

Alles Superfrauen? – Wie man als Mutter am Theater besteht

Lange Proben, abends Vorstellung - und all das kurzfristig geplant: Der Theaterbetrieb ist nicht gerade familienfreundlich. Wie lassen sich dort Kind und Karriere vereinbaren, fragen wir Regisseurin Jorinde Dröse und Schauspielerin Pina Bergemann.

Ostdeutsche Provinz – Theater als demokratische Trutzburgen?

Theaterpodcast vor Ort: In Zittau sprechen wir mit den Intendanten Daniel Morgenroth und André Nicke sowie Schauspieler David T. Pawlak übers Kulturmachen im Osten angesichts starker rechter Kräfte. Sind Theater Bollwerke der Demokratie?

Dokumentartheater: Einbruch der Wirklichkeit

Klimawandel, Waffengeschäfte, Sexarbeit – das alles wird auf Bühnen verhandelt. Aber ist das immer Kunst oder eher Volkshochschule? Mit Helgard Haug (Rimini Protokoll) und Calle Fuhr (Das Kraftwerk) erkunden wir Möglichkeiten des Dokumentartheaters

Abschied vom Elfenbeinturm – Warum Theater neu gedacht werden muss

Müssen sich die Theater radikal umbauen, um ihrem Publikum mehr Teilhabe zu ermöglichen? Weg mit Ensemble und Repertoire, rein mit den Communities?

Das Leben der Dinge – Wie das Puppenspiel die Theaterhäuser erobert

Das Puppenspiel im Theater ist längst mehr als Augsburger Puppenkiste oder Kasperletheater. Was so faszinierend daran ist, erklären der Puppenspieler Nikolaus Habjan und die Leiterin des Stuttgarter Theaters animierter Formen Fitz!

Neue Spielzeit: Alles auf Anfang – wenn die Theaterleitung wechselt

Viele Theater starten mit neuer Leitung in die neue Spielzeit. Wie organisiert man den Neustart und verleiht dem Anfang einen Zauber? Dazu sind Selen Kara vom Schauspiel Essen und Jens Hillje von den Berliner Sophiensälen zu Gast.

Übersetzen fürs Theater – Nachdichten oder Neuschreiben?

Ohne Übersetzer wäre Shakespeare nur irgendein britischer Autor. Aber wie übersetzt man einen Theatertext? Und wie transportiert man die dazugehörige Kultur? Das fragen wir den Dramatiker Jakob Nolte und die Übersetzerin und Kuratorin Iwona Nowacka.

Sommertheater – Theater draußen für alle?

Im Sommer haben die Theater Pause. Dann wird draußen bei Festivals und Festspielen ein anderes Publikum erreicht. Aber welches? Wir fragen Schauspielerin Verena Altenberger und Hans-Georg Wegner, Generalintendant des Mecklenburgischen Staatstheaters.

Bühnenbilder beim Theatertreffen – Perfekt in Szene gesetzt

Ihm gehört der erste Auftritt: dem Bühnenbild. Beim diesjährigen Theatertreffen gibt es ungewöhnliche Bühnenaufbauten. Wir sprechen mit Mirjam Stängl und Matthias Koch über ihre Arbeit als Kostüm- und Bühnenbildner und die Kunst, einen Raum zu gestalten.

Intendant Ulrich Khuon – Über 30 ungewöhnliche Fragen: So viel Offenheit war nie

Nach 14 Jahren verlässt Intendant Ulrich Khuon das Deutsche Theater Berlin. Zum Abschied stellen wir ihm über 30 Fragen, die er so noch nicht beantwortet hat.

Zwischen Ekstase und Exzess: Theater und Rausch

Wer am Theater arbeitet, muss trinkfest sein, heißt es. Welche Rolle spielt der Rausch für die Kunst auf der Bühne? Sind dabei zwingend Drogen im Spiel? Davon erzählen Schauspielerin Linda Pöppel, Regisseur Daniel Cremer und Dramaturg Carl Hegemann.‌

Hausverbote und Kündigungen: Alles normal am Theater?

Hat sich die Führungskultur an den Theatern verändert? Debatten um Hausverbote und Rauswürfe lassen vermuten: Nein. Kritiker Tobi Müller findet: Doch! Wir sprechen mit ihm und Sonja Anders, Intendantin in Hannover, über Führung am Theater.

Film oder Theater? Schauspiel auf der Bühne und vor der Kamera

Ist es leichter, vor der Kamera zu stehen, als auf einer Bühne? Filmemacher Christian Petzold erzählt von seinen Erfahrungen als Theaterregisseur, und Schauspieler Dimitrij Schaad verrät, wie er den Film für sich entdeckte. Von Susanne Burkhardt und Elena Philipp.

Credits

DLF | seit 2018 | jeden Monat
Moderation: Susanne Burkhardt, Elena Philipp
Eine Produktion von Deutschlandfunk Kultur, Deutschlandradio

Logo Deutschlandfunk (Bild: Deutschlandfunk)
Auf einer Bühne knien mehrere Menschen im Kreis um eine Person und heben die Hände in die Luft.

Bühne

Oper, Theater und Tanz, aber auch Comedy und Kabarett: Alles, was auf einer Bühne passiert, gibt es hier.